Todesmaschinen von London Kenzo Motorrad

Death Machines of London begann, als ein zwölfjähriger James Hilton mit seinem Onkel eine Motorradtour unternahm und ihm sagte, er solle es seinem Vater nicht sagen. Also sagte James es seinem Vater. 30 Jahre später können Sie sehen, was James für seine tägliche Arbeit leistet - einige der originellsten Custom-Bikes, die Sie jemals finden können. Der Kenzo begann mit der Inspiration der japanischen Samurai-Rüstung und ist nach Kenzo Tada benannt, der 1930 als erster Asiat auf der legendären Isle of Man TT antrat fahrbar, und James wollte das reparieren. Der Kenzo wurde komplett umgebaut und ist bereit für die Straße. Als Basis dient ein 1977er Honda Gold Wing. Die von CAD entworfene Aluminiumkarosserie wurde von Hand geformt, enthält aber den Motor, obwohl sie 40 Jahre alt ist. Die LED-Beleuchtung wurde mit Luminit of California entwickelt, um einen durchgehenden Lichtstreifen ohne störende Hotspots zu erzeugen, der sich nahtlos in das Gesamtbild einfügt - ein Markenzeichen der Arbeit von Death Machines.

Your crate × Close
Total

Free shipping over $49 in the U.S.
International rates at checkout. We're proud to offer a discount to Military, Nurses, and First Responders.