1970 Lancia Fulvia HF Competizione Prototyp

In den späten 1960er Jahren entwickelte Alejandro De Tomaso einen Plan, um Ford zum Kauf des italienischen Autoherstellers Lancia zu bewegen. De Tomaso war mit dem damaligen CEO von Ford Lee Iacocca befreundet, und das Ziel war einfach: sich als Chef von Lancia einsetzen zu lassen und seinen Lebenstraum zu erfüllen, eine Autofirma zu leiten. Wie Fords Versuch, Ferrari zu kaufen, würde Fiat Lancia selbst kaufen, und De Tomaso würde den Pantera entwerfen und bauen. Der Lancia Fulvia HF Competizione war ein Köder, um Ford zum Kauf von Lancia zu verleiten, und obwohl er nicht in Serie gehen würde, wurde dieses einzelne Konzeptauto 1969 gebaut und gezeigt. Die radikale Karosserie wies den Weg zum Keilstil der 70er Jahre und Merkmale wie ein einziehbarer Heckspoiler und klappbare Scheinwerfer würden in Zukunft zum Standard gehören. Der Fulvia HF hat zwar seinen Zweck, einen Verkauf von Lancia an Ford zu vermitteln, nicht erfüllt, ist jedoch ein interessantes Stück italienischer Automobilgeschichte - und steht zum Verkauf.

Your crate Ă— Close
Total

Free shipping over $99 in the U.S.
International rates at checkout. We're proud to offer a discount to Military, Nurses, and First Responders.