Aston Martin DBS 59 Coupe

Beim 1959er 24-Stunden-Rennen von Le Mans erzielte Aston Martin bei dem legendären Langstreckenrennen ein 1-2-Gesamtergebnis. Der von Carroll Shelby und Roy Salvadori gefahrene DBR1 fuhr den ersten und bisher einzigen Gesamtsieg von Aston Martin ein, aber das Auto feierte dafür Rekorderfolge in der Sportwagen-Weltmeisterschaft gegen Marken wie Ferrari und Porsche. Zu Ehren ihres damaligen Le Mans-Sieges veröffentlicht Aston Martin nun ein limitiertes DBS 59-Coupé. Lackiert in der Farbe 'Aston Martin Rennstrecken-Grün' wird es noch zusätzlich mit Bronze-Akzenten verziert. Das Fahrzeug ist außerdem mit Hochglanz-Kohlefaserakzenten versehen. Ungewöhnliche Details wie Stauraum für die im Lieferumfang enthaltenen DBS 59-Schutzhelme und -anzüge sowie ein Set zum Auto passendes Gepäck sind ebenfalls vorhanden. Für diesen DBS-Superleggera bleibt die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs mit 340 kmh und 715 PS unverändert, genau wie es auch sein sollte. Jedes Auto verfügt über spezielle Markierungen, mit denen der Sportwagen individuell identifizert werden kann, um zu zeigen, um welches der 24 Exemplare dieser Exklusivauflage es sich handelt.

Your crate × Close
Total

Free shipping over $25 in the U.S.
International rates at checkout.

Crate