Noma Copenhagen 2.0

Im Jahr 2017 schloss Küchenchef René Redzepi die Türen zu seinem weltberühmten Restaurant. Kürzlich ist das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant in ein ehemaliges Lagerhaus der Royal Danish Navy umgezogen, das von der Bjarke Ingels Group (BIG) komplett neu gestaltet wurde. Das neue Noma ist als kulinarisches Gartendorf konzipiert und verfügt über eine Sammlung von 11 Räumen, die rund um den Kern des Restaurants - die Küche - angeordnet sind. Der gesamte Komplex besteht aus einer Lounge, einem Speisesaal mit 40 Sitzplätzen, einem privaten Essbereich, einem Grill, einem Weinraum und drei Gewächshäusern mit Garten, Testküche und Bäckerei. Jeder Band hat seine eigene funktionale Identität und teilt gleichzeitig eine zusammenhängende Ästhetik aus unverputzten Ziegeln, gestapelten Holzbrettern und der Wärme des natürlichen Lichts, die die moderne nordische Küche ergänzt. Obwohl großzügige Verglasungen in jeder Einheit einen weiten Blick auf die Seeuferlandschaft bieten, hebt ein glasüberdachter Weg die natürliche Umgebung für Köche und Gäste hervor, um ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis zu ermöglichen. Kein Wunder, dass das Design bereits zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen erhalten hat.

Your crate × Close
Total

Free shipping over $99 in the U.S.
International rates at checkout. We're proud to offer a discount to Military, Nurses, and First Responders.